BFIT-Home Alle News Steigende Beschäftigung
Steigende Beschäftigung Drucken E-Mail
Beschäftigung steigt leicht
3,413.923 Personen in Arbeit - Gegenüber dem Vormonat ist der Beschäftigtenstand 0,67 Prozent gesunken


Wien - Die Zahl der Beschäftigten in Österreich ist im August leicht gestiegen. Sie legte um 1,43 Prozent auf 3,413.923 Personen zu. Damit gab es im August um 48.021 Beschäftigte mehr als noch im Vergleichsmonat des Vorjahres. Insgesamt waren im heurigen Sommer 1,847.315 Männer sowie 1,566.608 Frauen in Arbeit, teilte der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger am Dienstag in einer Aussendung mit. Alle Bundesländer weisen eine Zunahme des Beschäftigtenstandes auf. Den absolut größten Zugang hat Oberösterreich mit 9.326 Personen, den relativ größten Burgenland mit 2,21 Prozent.

Gegenüber dem Vormonat ist der Beschäftigtenstand um 22.885 bzw. 0,67 Prozent gesunken. Die Zahl der männlichen Arbeitnehmer verringerte sich um 9.664 (- 0,52 Prozent) und die der weiblichen um 13.221 (- 0,84 Prozent). Alle Bundesländer weisen eine Abnahme des Beschäftigtenstandes auf, die hauptsächlich im Beherbergungs- und Gaststättenwesen begründet ist, hieß es. Der absolut größte Abgang ist in Wien mit 6.899 Personen, der relativ größte in Salzburg mit 0,98 Prozent zu beobachten.

Im Beschäftigtenstand vom 31. August 2007 sind 11.175 präsenzdienstleistende Personen und 104.650 Kinderbetreuungsgeldbezieher enthalten.

Quelle: http://derstandard.at/?id=3020817