BFIT-Home Partner ATOSS auf der CeBIT 2008
ATOSS auf der CeBIT 2008 Drucken E-Mail

Auf der CeBIT 2008 (Halle 6, Stand C 17) präsentiert die

ATOSS AG ihr komplettes Produktspektrum rund um innovatives Arbeitszeitmanagement und bedarfsorientierten Personaleinsatz: ATOSS Staff Efficency Suite 4.3, ATOSS Time Control 5.1 sowie die Branchenlösungen ATOSS Retail Solution 4.3 und ATOSS Medical Solution 4.3. Alle Software-Pakete basieren auf JAVA und überzeugen durch noch mehr Bedienkomfort - trotz komplexester Funktionalität. Ergänzt wird das Messeportfolio durch ein umfassendes Consulting-Angebot zum Thema Arbeitszeitflexibilisierung.

Die modulare Mittelstandslösung ATOSS Time Control 5.1 integriert die Funktionen Zeiterfassung, Einsatzplanung, Zutrittskontrolle, Projektverfolgung und Employee Self Service. Beim neuen Release ist die Personaleinsatzplanung auf Projektebene möglich. Und auch der Workflow wurde erweitert. Außerdem können mehrdimensionale Hierarchien bzw. komplexe Firmenorganisationen jetzt 1:1 abgebildet werden. Unternehmensspezifische Anpassungen lassen sich mit Hilfe einer Skriptsprache einfach und schnell durchführen.

Die ATOSS Staff Efficiency Suite 4.3 integriert die Funktionen Arbeitszeitmanagement, Zutrittskontrolle, Personaleinsatzplanung, Management-Informationen und Employee Self Service. Die modulare Software eignet sich für Unternehmen aller Größenordnungen, wird auch komplexesten Anforderungsszenarien gerecht und ist dabei einfach zu bedienen. Planer haben jetzt die Möglichkeit, untertägige Umbesetzungen von Arbeitsplätzen per Drag & Drop durchzuführen. Auch Mitarbeiter und Vorgesetzte profitieren von mehr Arbeitsergonomie: Organisatorische Vertretungen werden über den Employee Self Service vorgenommen; Abwesenheiten lassen sich einfach im System annehmen oder ablehnen.

Die ATOSS Retail Solution 4.3 ermöglicht Handelsunternehmen, den Personaleinsatz punktgenau an Frequenzanalysen, Kassendaten, Umsätze, Verkaufsaktionen oder Wetterdaten anzupassen. Über das neue Release lassen sich Nebentätigkeiten schnell und einfach erfassen und bei der Einsatzplanung berücksichtigen. Auch das Berechtigungskonzept wurde erweitert: Für besonders sensible Daten können Berechtigungen für einzelne Arbeitsplätze vergeben werden.

Die ATOSS Medical Solution 4.3 bietet viele zusätzliche intelligente Arbeitshilfen rund um Arbeitszeitmanagement und Dienstplanung. Für einen Arbeitsplatz können jetzt unterschiedliche Besetzungstypen, z.B. Notfall-, Minimal- und Optimalbesetzung, definiert werden. Das System zeigt bei der Planung automatisch an, wie viele Mitarbeiter, ob in Teilzeit oder Vollzeit, ob extern oder intern, für den jeweiligen Besetzungstyp notwendig und aktuell verplant sind. Die Stationsleitung hat also für jedes Szenario auf einen Blick alle Informationen für eine bedarfsgerechte Planung.

"Wir investieren konsequent in die technologische und funktionale Weiterentwicklung unserer Lösungen. Unser erklärtes Ziel ist und bleibt es, Wertschöpfung für unsere Kunden zu generieren. Daran lassen wir uns gerne messen", so Andreas Obereder, Vorstandsvorsitzender und Firmengründer der ATOSS AG.